.21

Weiterbildung zur gerontopsychiatrische WG-Koordinatorin

In ambulant betreuten Wohngemeinschaften gibt es ein Stellenprofil, dass mit den Jahren viele Namen bekommen hat, z.B. Teamleitung, WG-Sprecher, WG-Fachkraft etc.. 

Diese MitarbeiterInnen arbeiten in gerontopsychiatrischen Wohngemeinschaften und haben vor Ort die Hauptverantwortung. Sie sind Ansprechpartner für Ärzte und Angehörige, sie vermitteln zwischen der PDL und den MitarbeiterInnen etc. - kurz: sie organisieren, koordinieren, kommunizieren und ihre Aufgabenbereiche und Zuständigkeiten sind vielfältig.

Die Weiterbildung bietet einen inhaltlichen Mix, aus gerontopsychiatrischem Spezialwissen, Organisations- und Koordinationswissen sowie Kommunikationswissen. 

Dies befähigt Ihre zukünftige WG-KoordinatorIn die Hintergründe zu verstehen, um dann praktisch, zielgerichtet zu handeln und zu kommunizieren.

 

Inhalte:

- Demenz und gerontopsychiatrische Veränderungen verstehen.

- Beziehungsgestaltung

- Pflegeplanung und Pflegedokumentation

- Rahmenbedingungen der gerontopsychiatrischen Pflege 

- Führung, Kommunikation, Moderation, Reflektion der eigenen 

  Rolle und Position

- Koordination und Leitungsaufgaben

- Fallbesprechungen

zurück zur Übersicht