173

Weiterbildung zur Wohnbereichsleitung / Stationsleitung

Die Weiterbildungsteilnehmer haben in dieser Weiterbildung die Möglichkeit, ihre Erfahrungen als Pflegefachkraft zu vertiefen und mit neuen Lerninhalten zu bereichern. Diese neuen Lerninhalte befähigen die mittlere Führungsebene die Pflege professionell zu planen und den Pflegeprozess zu evaluieren und die Durchführung zu kontrollieren. 

Ein weiterer wichtiger Aspekt dieser Weiterbildung ist die Ökonomisierung von Arbeitsabläufen in der Pflege (Arbeitsprozesse, Dienstplangestaltung, Mitwirken an Material und Budget Ökonomisierung der Einrichtung u.v.m). Die zukünftige Leitung erlernt bei dieser Weiterbildung Mitarbeiter zu motivieren, die Kooperativität zu fördern und systemisch zu führen. Die Firma fgn legt großen Wert auf die Gesundheitsförderung von Mitarbeitern und Führungspersonal. Daraus resultiert, dass auch dieser Bereich in unserer Weiterbildung einen Platz erhält. Optional besteht die Möglichkeit zu dieser Weiterbildung ein Kommunikationsseminar zu integrieren, was die Effektivität der Kommunikation steigert. Besonders in der Mittleren Führungsebene ist das eine besondere Herausforderung, da der Mitarbeiter als Medium dient zwischen PDL und Personal. 

 

Die Weiterbildung verläuft in drei Modulen:

 

Modul 1

Grundlagen der Führungsverantwortung in der Pflege, die Rolle der WBL im Pflegeprozess (Pflegeplanung, Pflegevisite, die Rolle der Expertenstandards).

 

Modul 2

Beratung, Anleitung und Teamdynamik (Motivation, Umgang mit schwierigen Mitarbeitern/innen, Konflikte, Kritik, Beurteilung, Leitung und Führung)

 

Modul 3

Personalführung, Planung und Ökonomie (Dienstplangestaltung, Grundlagen Arbeitsrecht, Organisation des Pflegeablaufs, Mitarbeitergespräche, Angehörigenarbeit, Finanzierung der Pflege).

zurück zur Übersicht